KW 22: Eisenwarenhandel am Breitenbachplatz schließt nach 85 Jahren, Millionen für Schulen, Kontrollpunkt Dreilinden

0

Liebe Leser, der Eisenwarenhandel am Breitenbachplatz gehört Reinhard Weger. Der 72-Jährige schließt nun den Laden, den sein Vater vor über 85 Jahren eröffnete. Die Miete wird zu teuer und Kunden bleiben aus. Außerdem: Steglitz-Zehlendorf hat den unrühmlichen Ruf, berlinweit die verfallensten Schulen zu haben. Jahrelang hat das Bezirksamt nicht adäquat reagiert. Nun werden Millionen in die Hand genommen, um die Lehrgebäude zu sanieren. Und: In Zehlendorf leben die meisten Millionäre Berlins. Es entspannt sich eine Debatte darüber, ob das Finanzamt mehr Steuerprüfungen auf den Weg bringen sollte. Viel Spaß beim Lesen!

\ STEGLITZ-ZEHLENDORF AKTUELL /

Eisenwarenhandel am Breitenbachplatz: Schluss nach 85 Jahren. Seit 50 Jahren steht Reinhard Weger Woche für Woche fast 50 Stunden im Laden, den sein Vater 1931 am Breitenbachplatz auf Steglitzer Seite gegründet hat. Nach mehr als 85 Jahren ist Schluss. Der Räumungsverkauf hat begonnen. Der 72-Jährige sprach über die Gründe für die Schließung mit der Berliner Morgenpost. Letztlich seien die Veränderungen im Kiez und der Online-Handel ausschlaggebend dafür, dass die Kundschaft ausbleibt. Und dann kam der Brief der Hausverwaltung: 200 Euro mehr Miete sollte er zahlen, das war zu viel. morgenpost.de

Schulen im Bezirk werden für Millionen saniert. Jahrelang hat Steglitz-Zehlendorf seine Schulen verfallen lassen. Für viel Geld werden nun Dächer repariert, Sanitäranlagen erneuert und Elektronik verbessert. Baustadträtin Maren Schellenberg (Grüne) stellte jetzt erstmals ihren Plan Eltern und Schulleitungen vor. Noch dieses Jahr sollen die Arbeiten beginnen oder fortgesetzt werden. Allerdings können nicht alle Einrichtungen gleichzeitig angegangen werden. „Es gab zwar vereinzelt Nachfragen, warum diese und nicht unsere Schule zuerst an der Reihe ist, dennoch sind wir mit unserer Planung auf Verständnis gestoßen“, sagt die Stadträtin. Eine Liste mit den betroffenen Schulen finden Sie hier: bz-berlin.deneues-deutschland.de

Millionäre Zehlendorf: Vom Finanzamt unbehelligt. In den drei Ortsteilen mit den meisten Einkommensmillionären – Zehlendorf, Wilmersdorf und Charlottenburg – gab es in den vergangenen drei Jahren gerade mal sieben Außenprüfungen. „Steuerprüfungen bei Einkommensmillionären lohnen sich. Umso unverständlicher ist, dass die Prüfungen in den vergangenen Jahren zurückgefahren wurden“, sagt Linke-Abgeordneter Sebastian Schlüsselburg. Schon 2006 hatte der Bundesrechnungshof kritisiert, dass die bundesweite Prüfquote von durchschnittlich 15 Prozent, sprich: etwa alle sieben Jahre, zu gering sei. morgenpost.de

Wie geht es weiter mit dem Kontrollpunkt Dreilinden?  2010 wurde das 14.772 Quadratmeter große Flurstück in der Wannseer Ortslage Albrechts Teerofen versteigert. Peter Boeger, Leiter der Arbeitsgruppe Regionalgeschichte bei der Stasi-Unterlagen-Behörde, ist darüber verärgert: „Die historische Kontrollstelle in Albrechts Teerofen ist ein ewiges Ärgernis. Schon allein die Tatsache, dass die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) seinerzeit das Gelände verkauft hat – unmöglich! Absurd vor allem, dass ein Investor den Zuschlag bekommen konnte.“ Nun verfällt der alte Kontrollpunkt unter den Augen der Berliner Behörden. tagesspiegel.de

Theaterworkshop in den Sommerferien für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Der Workshop findet vom 14. bis 18. August im Haus der Jugend Zehlendorf. Anmeldeschluss ist der 6. Juni. berlin.de
Sanierung des Teiches im Gemeindepark ist vollzogen.  Seit Herbst 2016 wurden beschädigte Wege um den Teich aufgearbeitet, Gehölze und Stauden gepflanzt, kranker oder störender Bewuchs entfernt. morgenpost.de
Fahrstuhl am S-Bahnhof Zehlendorf immer wieder kaputt. Eine Frau im Rollstuhl aus Reinickendorf war innerhalb von zwei Wochen zweimal im Fahrstuhl gefangen. bz-berlin.de

Jugendliche vermisst: Polizei bittet um Mithilfe. Die 15-Jährige  Viktoria Mayakowskaya wurde zuletzt am Donnerstag, den 11. Mai, in der Erstaufnahme und Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Asylsuchende, in der Wupperstraße 17 in Zehlendorf gesehen. Diese verließ sie ohne erkennbaren Anlass und ließ dabei ihre persönlichen Sachen zurück. Viktoria vermittelt einen gebildeten, sehr vernünftigen und umsichtigen Eindruck. Ein Bild und eine detaillierte Personenbeschreibung finden Sie hier: berlin.de/polizei

Maskierte überfallen Tankstelle. In der Nacht auf Sonntag überfielen zwei maskierte Männer eine Tankstelle in Zehlendorf. Nach den Angaben eines 29-jährigen Angestellten stürmte das Duo gegen 0:30 Uhr in der Verkaufsraum der Tankstelle an der Berliner Straße und drängte ihn in den Küchenbereich. Dort habe einer der Räuber ein Messer gezückt und der andere Geld und Zigaretten eingesteckt. Als plötzlich zwei Kunden den Raum betraten, flüchteten die Maskierten mit der Beute zu Fuß in Richtung Vopeliuspfad. Weder der Überfallene noch die Kunden wurden verletzt. berlin.de

Dresdner Bahn: Baubeginn noch in diesem Jahr. Die längste Baustelle der Stadt soll nach Jahrzehnten der Planung noch im Jahr 2017 begonnen werden. Das kündigte die Deutsche Bahn am Dienstag an. Das Eisenbahn-Bundesamt habe jetzt den gut sechs Kilometer langen Abschnitt vom S-Bahnhof Priesterweg bis zum Schichauweg genehmigt. Dort sollen einmal die Züge mit Tempo 160 zum BER rollen. „2026 ist die Dresdner Bahn fertig“, hatte der ehemalige Bahnchef Rüdiger Grube noch vor einem Jahr gesagt beim Ausbau der Strecke in Brandenburg. tagesspiegel.de

\ SPORT /

Rundstreckenrennen. Am Samstag, den 03. Juni findet im Rahmen der Steglitzer Woche wieder das beliebte Rundstreckenradrennen statt.
Alle sind eingeladen, sich von 13:00 Uhr (Startschuss 13:30) bis ca. 20 Uhr am Ludwig-Beck-Platz (Start & Ziel Augustastraße) einzufinden. facebook.com/CDULichterfelde

\ STADTLEBEN /

Gastro-Kritik: SchmidtZ&Ko. „Das Ambiente hat den großzügigen Charme eines ehemaligen Industriegebäudes.“ beginnt Elisabeth Binder ihren Bericht über einen Besuch im Friedenauer Restaurant in der Rheinstraße 45-46. Die Kritikerin zeigt sich von Essen und Service sehr angetan, nur die Öffnungszeiten bemängelt sie: „Einziger Nachteil des Restaurants, das auch ein Weingeschäft ist: Um 22 Uhr ist Feierabend, wobei man freilich nicht gleich vor die Tür gesetzt wird. Aber angesichts einer ebenfalls verlockend aussehenden Auswahl an Vesperplatten mit Wurst und Käse von Blomeyer, die wir auf anderen Tischen sahen, erscheint es fast schade, dass kein Kinogänger hier sein Nachtmahl nehmen kann.“ tagesspiegel.de

Erlebnisbericht: Strandbad Wannsee. Lange Schlange vor dem Eingang, viele Gäste, gute Stimmung, Pommes mit Currywurst für drei Euro. Til Biermann kann über seinen Besuch im Strandbad insgesamt nicht klagen.  bz-berlin.de

Rückzugsort: Sommer in Berlin. Die Hauptstadt ist laut, hektisch, aufregend. Doch es gibt auch erholsame Rückzugsorte. Unter anderem in Zehlendorf: „Seit März 2003 gibt es Birgit Küttners Kunstgewerbehaus, seit zehn Jahren ihr Gartenhaus Café. Durch die Gartenpforte spaziert man an der Ecke Teltower Damm/Martin-Buber-Straße direkt hinein ins romantische Gärtchen, das 30 Plätze bietet. Im Haus gibt es noch fünf Tische und einen Bollerofen. Wer den Charme des Maroden liebt, wird sich im Garten wohlfühlen, dort schmökern oder den Blick wandern lassen .“ tagesspiegel.de

Für Kinder: Küchenforscher. In kleinen Mitmach-Experimenten erforschen Kinder von 4 bis 12 spannende Phänomene täglicher Lebensmittel. Freitag, 2. Juni, 14 Uhr bis 16 Uhr in der Domäne Dahlem. domaene-dahlem.de
Theater: Die Präsidentinnen. Drei Frauen fachsimpeln über das Innere des Menschen. Ein Stück von von Werner Schwab, Regie: Stefan Kleinert.   Freitag, 2. Juni, 20 Uhr im Zimmertheater Steglitz. facebook.com/events
Konzert: Von der Zigeunerromanze zum Czárdas. Werke von Brahms, Hubay, Sarasate und anderen. Mit Antoine Saad an der Violine und Susanne Kowal am Klavier. Sonntag, 4. Juni, in der Schwartzschen Villa. kulturtogo.net

 Wir wünschen Ihnen die Woche ihres Lebens! Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf steglitz-zehlendorf-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen